Die Initiativen stellen sich vor:

Die Originalbeiträge werden vom Köln-mitgestalten-Team eingepflegt!

Zu den bisherigen Unterzeichnern des “Positionspapiers zur Bürgerbeteiligung in Köln” zählen mehr als 20 Initiativen, Vereine, Einrichtungen und Engagierte:

Agora Köln
Aktionsbündnis Stadtbaukultur
Aktionsgemeinschaft Contra Erweiterung Godorfer Hafen
Aktion Klingelpützpark
Baumschutz in Köln
Bi Helios
BI Hochwasser
BIGE - Innerer Grüngürtel Eifelwall
BI - Johannes-Gisberts-Park
BI - Nördliche Altstadt
Bürgerstammtisch Mülheim
Bürgerstiftung Köln
Bürgervereinigung Rodenkirchen
Fortis Colonia
FriedAkademie am Eifelwall
Gartenwerkstatt Ehrenfeld
IG Bäume in Bickendorf
IG Braunsfelder Bürger
IG Künstler für Bickendorf
IG Mitgestalten Ottoplatz
Kalkberg
KölnAgenda
Kölner Freiwilligen Agentur
Kölner Neuland
Leitbild Köln 2020
Mehr Demokratie NRW
Nachbarschaft Mülheim-Nord
NABU Stadt Köln
Netzwerk Bürgerbegehren Rathaus
Socialbar Köln
SSM
Titel der Initiative
Titel der Initiative

 

 

Anmerkung:

Jede Initiative, jeder Verein, die/der das Positionspapier zum “Kölner Bürgerbeteiligunsmodell” unterschreibt und deren/dessen Projekt sich auf Köln bezieht, kann sich hier in einem Fenster kurz vorstellen und mit der eigenen Website verlinken (sofern sie/er sich an den demokratischen Grundrechten und der Verfassung dieses Landes orientiert).
Dies ist ein wesentlicher Grundbaustein unserer Informationsplattform zur Nutzung von vielfältigen Synergieeffekten. Je mehr sich daran beteiligen desto mehr Beachtung und Bedeutung wird sie als Multiplikationsfaktor, öffentliche Kraft und Informationsforum erreichen. Klickt man auf eine Initiative, dann öffnet sich ein Fenster und man kann eine kurze Selbstdarstellung des eigenen Projekts präsentieren (300-350 Zeichen incl. Leerzeichen), sowie ein Logo oder aussagekräftiges Foto. Zudem ist man sofort mit der eigenen Website verlinkt. Bitte mailt uns euren Text incl. Logo bzw. Foto, so dass wir das Ganze hier auf der Netzwerk-Website einpflegen können. Konzentriert euch auf das Wesentliche. Erfahrungsgemäß liegt in
der prägnanten Kürze die Würze, und man kann mit 300-350 Zeichen genauso aussagekräftig sein wie mit 500 oder mehr Zeichen. Danke.